unser Blog

18
Okt

Warten, bis man schwarz wird?

Schwarzer Labrador Dem Volksmund entsprechend, warten schwarze Hunde in den Tierheimen oft vergeblich auf neue Besitzer. Im Gegensatz zu ihren hellen Artgenossen sind sie schwerer zu vermitteln.

Der Mensch assoziiert mit der Farbe schwarz sehr viel Positives, angefangen von Temperament, Eleganz, Rasse, Schutz, Energie und Mystik. Schwarze Pferde (Rappen) gelten als anmutig, wild und schön. Doch kommt einem beim Spaziergang unverhofft ein schwarzer Hund entgegengerannt, wird es einem persönlich nicht selten mulmig. Was groß und dunkel ist, das macht Angst.

Weiterlesen...
15
Okt

Der Mops

Mops Die Ursprünge der Rasse Mops gehen über 2000 Jahre zurück nach China, wo die aufgeweckte Rasse als „Kaiserhund“ nur von den dortigen Monarchen gehalten werden durfte.
Erst im 16.Jahrhundert fand die Rasse ihren Weg nach Europa und erfreute sich auch hier großer Beliebtheit in den hiesigen Adelskreisen. Königin Viktoria hielt sich gar ein ganzes Rudel der aufgeweckten Rasse. Schon damals mutierte die Rasse zum Modehunde, galt der Mops doch in feinen Kreisen als en vogue.

Ende des 19.Jahrhunderts verblasste das Interesse, aber in den letzten Jahrzehnten erfreute er sich immer wieder größter Beliebtheit, was der Rasse leider nicht zugutekam.


Weiterlesen...
11
Okt

Kastanien sind kein Spielzeug für Hunde

Hund mit Kastanien Im Herbst liegen sie verlockend unter den Bäumen, laden zum Werfen und Schießen ein: Kastanien. Viele Hundehalter nutzen sie auf dem Spaziergang als Ballersatz für ihren Hund. Eher unbekannt ist allerdings die Tatsache, dass Kastanien giftig sind für Hunde.

Weiterlesen...
04
Okt

Welttierschutztag

Hand und Pfote Der Schriftsteller und Tierfreund Heinrich Zimmermann war es, der schon 1924 vor Berliner Tierschützern dafür plädierte, dass ein Welttierschutz eingeführt werden sollte. Ein Jahr darauf fand die erste Veranstaltung im Berliner Sportpalast statt.

Allerdings sollte es noch bis zum 8. Mai 1931 andauern, bis sein Antrag auf dem Internationalen Tierschutzkongress in Florenz angenommen wurde.

Seitdem wird der Welttierschutztag jedes Jahr am 4. Oktober weltweit begangen und trägt so zur Verbreitung des Tierschutzgedankens bei.

Weiterlesen...
29
Sep

Der Border Terrier

Border Terrier Er stammt aus den „Scottish Borders“ – einem Landstrich, der die Grenze zwischen Schottland und England darstellt und ist in seiner Heimat eine der beliebtesten Hunderassen - der Border Terrier.

Weiterlesen...
27
Sep

Saubere Katzenohren

Eine Katze Katzen sind von Natur aus, ein sauberes Völkchen, aber durch Zucht und Vererbung, gibt es Ohrformen, die leicht verschmutzen und regelmäßig gesäubert werden sollten. So hat die Devon Rex zum Beispiel sehr große Ohren, die leicht verschmutzen oder die neuartigen Züchtungen mit Faltohren, eine Ohrenform, die schlecht belüftet wir.

Hier ist der Halter gefragt, die Ohren sauber und gesund zu halten.

Weiterlesen...
20
Sep

Wenn es im Darm grummelt ...

Ein Windhund der sich die Schnauze leckt Bei Menschen und auch bei Hunden ist es völlig normal, wenn mal ein kleines Lüftchen seinen Weg nach draußen findet.
Kommt dies aber häufiger vor und man lebt plötzlich mit einer vierbeinigen Biogasanlage zusammen, dann könnten dies neben „normalen“ Verdauungsproblemen auch durchaus Anzeichen einer Erkrankung sein.
Hier sollte mit der Zeit ein Tierarzt zu Rate gezogen werden.

Weiterlesen...
15
Sep

Shiba Inu - Klein, aber oho

Shiba Inu Schon auf jahrtausendealten Tonfiguren und Reliefs findet man Abbildungen des Shiba Inu, die ihn bei der Bären- oder Hirschjagd zeigen.

Der aus Japan stammende Shiba Inu gehört zu den ältesten Hunderassen der Welt und ist die älteste Rasse seines Ursprungslandes. Knochenfunde aus neuerer Zeit belegen, dass diese Rasse schon über 8000 Jahre alt ist.


Weiterlesen...
13
Sep

Knochenbrühe - Kraftspender für Katzen

Eine Katze Ein altbewährtes Wundermittel, dass Katzenbesitzer schon vor Jahrzehnten ihren Samtpfoten bei Krankheiten, nach körperlichen Anstrengungen und Geburten zufütterten, ist die kraftspendende Knochenbrühe.

Weiterlesen...
08
Sep

Spaziergang mit 32 Hunden

Hundepfote liegt in Menschenhand Schon im zarten Alter von vier Jahren wusste Katrin Scholz , dass sie eines Tages mit ganz vielen Hunden zusammenleben möchte.

Weiterlesen...
06
Sep

Mundgeruch beim Hund

Zahnuntersuchung Tierarzt Hund Einmal kurz weggeschaut und schon hat Dackel Kurt ein Schnäuzchen voll Pferdeapfel genossen oder Labradormädchen Hedi, die Hinterlassenschaft eines menschlichen Wesen schnabuliert.
Was dem Hundehalter als Atem im Anschluss um die Nase weht, zaubert nicht selten einen Hauch von Grün in dessen Gesicht.
Manchmal kann es aber auch einfach der generelle Futteratem, hier ein wenig Pansen, da ein wenig Blättermagen oder Fisch.

Mundgeruch ist also nicht unbedingt ungewöhnlich, allerdings kann starker Mundgeruch auch ein Hinweis auf ganz andere Ursachen sein.

Weiterlesen...
30
Aug

Haustiere und ihr positiver Einfluss auf Kinder

Haustier Kind Katze Die meisten Kinder lieben Tiere und früher oder später kommt wohl bei jedem Kind der Wunsch nach einem eigenen Haustier auf. Haustiere werden von Kindern oft als Familienmitglied, Spielkameraden, Seelentröster und aufrechte Freunde wahrgenommen.

Weiterlesen...
23
Aug

Myxomatose - Gefahr auch für Hauskaninchen

Zwei spielende Kaninchen Wenn Wildtiere apathisch an Wegrändern sitzen und auch beim Näherkommen nicht fliehen, dann sind diese meistens sehr krank. Vielerorts werden derzeit Wildkaninchen gemeldet, die teilnahmslos rum sitzen und mit deren Augen irgendwas nicht zu stimmen scheint. Die Tiere sind dann vermutlich an der Myxomatose erkrankt. Die Myxomatose, auch als Kaninchenpest bekannt, grassiert wieder in vielen Regionen Deutschlands und stellt nicht nur für Wildkaninchen eine Gefahr dar.

Weiterlesen...
16
Aug

Flotter Brummer mit Biss - Pferdebremsen

Eine Pferdebremse / Blinder Kuckuck Hektisch um sich schlagende Menschen oder genervt mit dem Schweif wedelnde Pferde können ein Hinweis darauf sein, dass Tabanus sudeticus, die Pferdebremse, dort ihr Unwesen treibt.

Weiterlesen...
09
Aug

Sommerzeit - Abkühlung für Katzen

Liegende Katze Jeder Katzenfreund kennt es:

Ein kleiner Streifen Sonne fällt durch das Fenster ins Zimmer und die Samtpfote räkelt sich darin. Katzen lieben es sich den Pelz wärmen zu lassen, aber Vorsicht, zu große Hitze ist unangenehm für die Pelztiger.

Weiterlesen...
02
Aug

Herbstgrasmilben - Winzige Plagegeister

Rennender Hund im Gras Sie sind mit bloßem Auge kaum zu erkennen und lauern im Gras auf ihre Opfer: die Larven der Herbstgrasmilbe.

Neotrombicula autumnalis, besser bekannt als Herbstgrasmilbe, gehört zur Familie der Laufmilben und zählt somit zu den Spinnentieren.

Weiterlesen...
14
Jul

Passivrauchen kann dein Tier gefährden

Allen ist bewusst, dass Rauchen nicht besonders gesund ist, aber wie ist es eigentlich, wenn ein Hund passiv mitrauchen muss?

Studien belegen, dass passiv rauchende Haustiere einem um 60 Prozent erhöhten Krebsrisiko ausgesetzt sind, als Haustiere, die in einer rauchfreien Umgebung leben.

Weiterlesen...
07
Jul

Lauernde Gefahr aus dem Napf

Viele Tierhalter bevorzugen Metallnäpfe aus Edelstahl aufgrund der Hygiene, oft aus optischen Gründen, der Handhabbarkeit und leichten Montage, aber auch, weil man für diese nicht so tief in die Tasche greifen muss.

Allerdings drohen aus manchem Metallnapf ungeahnte Gefahren, dessen man sich als Tierhalter gar nicht bewusst ist.

Weiterlesen...
05
Jul

Das Stöckchentrauma

Man sieht es in der Werbung, man sieht es auf den heimischen Hundewiesen. Hundehalter werfen ein Stöckchen und ein freudig erregter Hund sprintet diesem hinterher. Die Verletzungsgefahr ist aber gerade bei dieser Art des Spielens für den Hund sehr groß, was aber vielen Haltern nicht bewusst ist.

Weiterlesen...
01
Jul

Gefährliche Blutsauger

Das Zecken diverse Krankheiten übertragen, die Hunden durchaus gefährlich werden können, ist mittlerweile allgemein bekannt.
Aber nicht nur die kleinen Spinnentiere übertragen Krankheiten, auch diverse Mückenarten können unseren Heimtieren gefährlich werden.

Weiterlesen...
22
Jun

Achtung Grannen!

Im späten Frühjahr und im Sommer häufen sich die Meldungen aus den Tierarztpraxen, dass dort Hunde und Katzen wegen einer oder mehrerer Grannen endoskopiert, schlimmstenfalls sogar operiert werden mussten.
Eine Granne ist ein kleines borstiges- oder fadenförmiges Pflanzenteilchen, ein Bestandteil vieler Getreide- und Gräserarten. Beim Spazieren durch Felder und Wiesen bleiben sie mit ihren kleinen Widerhaken sehr oft am Hunde- oder Katzenfell und auch an unserer eigenen Kleidung hängen.
Dabei können sie auch durchaus in Ohren, Nase und Pfoten eindringen und dort Entzündungen und Schäden auslösen.

Weiterlesen...
15
Jun

Hitzschlag beim Hund

Erkennen und reagieren.

Für die kommenden Tagen sind Temperaturen 30°C prognostiziert und der Sommer läutet damit so langsam seine Saison ein. In der Hitzewelle des letzten Jahres waren Hunde mit Hitzschlag leider keine Seltenheit.

Weiterlesen...
cloud4pets
Registrieren und kostenlosen Zugang sichern.

Die cloud4pets wird stetig erweitert und wächst mit jedem Tag.
Dabei ist es uns wichtig Privatpersonen einen kostenlosen Zugang zu ermöglichen.
Wir wünschen dir und deinem Schützling einen erfolgreichen Start auf unserer Plattform und vor allem beste Gesundheit.

Dein cloud4pets Team.