unser Blog

Blog > Lauernde Gefahr aus dem Napf 07.07.2021
07
Jul

Lauernde Gefahr aus dem Napf

Viele Tierhalter bevorzugen Metallnäpfe aus Edelstahl aufgrund der Hygiene, oft aus optischen Gründen, der Handhabbarkeit und leichten Montage, aber auch, weil man für diese nicht so tief in die Tasche greifen muss.

Allerdings drohen aus manchem Metallnapf ungeahnte Gefahren, dessen man sich als Tierhalter gar nicht bewusst ist.

Tierhalter die sich für einen Metallnapf entscheiden, sollten beim Erwerb eines solchen Napfes auf die Aufschrift „lebensmittelecht“ achten oder dies im Fachhandel bei fehlendem Hinweis vor dem Kauf erfragen, ob das Material lebensmittelecht ist.

Denn erst dann hat man die Gewissheit, dass das Tier aus einem unbedenklichen Napf trinkt und frisst.

Andere Edelstahlna?pfe beinhalten sehr oft Legierungen wie beispielsweise Nickel, Mangan, oder Chrom. Diese Legierungen können bei empfindlichen Tieren Allergien oder im schlimmsten Fall Krebs auslösen.

Chrom:

Manche Chromverbindungen sind giftig, schädigen die DNA und können Krebs verursachen.

Nickel:

Nickelallergien sind bei Menschen ein weit verbreitetes Problem und auch Haustiere sind durchaus davon betroffen. Ausschlag im Kopfbereich oder undefinierbare Atemwegserkrankungen können auf eine solche Allergie hinweisen.

1000+
Rassen
140
Tierarten
cloud4pets
Registrieren und kostenlosen Zugang sichern.

Die cloud4pets wird stetig erweitert und wächst mit jedem Tag.
Dabei ist es uns wichtig Privatpersonen einen kostenlosen Zugang zu ermöglichen.
Wir wünschen dir und deinem Schützling einen erfolgreichen Start auf unserer Plattform und vor allem beste Gesundheit.

Dein cloud4pets Team.