Datenschutz

Datenschutzerklärung

für die Verarbeitung von Daten im Rahmen unserer Webseite sowie der hier erhobenen Daten

Wir geben Ihnen zunächst einen Kurzüberblick, um Sie anschließend umfassend zu informieren.

A.   Kurzüberblick

  - Beim Besuch unserer Webseite wird Ihre IP-Adresse nur zur Auslieferung der Webseite verarbeitet.

  - Unser Dienstleister speichert die IP-Adresse und andere technische Informationen 7 Tage in einem Logfile für die IT-Sicherheit.

  - Wir setzen nur technisch notwendige Cookies ein.

  - Wir haben keine Elemente auf der Webseite, die von Webservern Dritter geladen werden.

  - Unsere Seite verwendet SSL-verschlüsselte Datenübertragung zu Ihnen.

  - Die bei der Registrierung und bei weiteren Eintragungen in unsere Plattform angegebenen und anfallenden Daten, werden zu Bereitstellung unserer Dienste sowie zur Erfüllung Ihrer Nutzerwünsche verwendet sowie zur Abrechnung. 

  - Daten Ihrer Tiere sowie zu Ihrem Ort können verwendet, damit wir Zielgruppen für unsere Kooperations- und Werbepartner ermitteln können und Ihnen dann gezielte Informationen einzublenden. Die Partner oder sonstige Dritte erfahren niemals etwas über einzelne Nutzer oder Tiere, sofern Sie uns nicht dazu anweisen.


B.   Umfassende Information

Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung

Als Webseitenbetreiber nehmen wir den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die beim Besuch unserer Webseiten erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Ihre Daten werden von uns weder veröffentlicht, noch unberechtigt an Dritte weitergegeben.

Mit dem einfachen Klammerzitat einer Regelung wollen wir zum Ausdruck bringen, auf Grund welcher Norm die Datenverarbeitung gerechtfertigt wird, sollten bei dem jeweiligen Vorgang personenbezogene Daten verarbeitet werden.


I.   Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Dies sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Soweit in diesem Dokument oder aus sonstigen Umständen nicht erkennbar, sehen wir uns nicht in der Lage, Sie zu identifizieren.


II.   Erhebung, Nutzung und Speicherung von Daten beim Besuch unserer Webseite

Wir nutzen einen Webhosting-Provider, also ein Unternehmen welches Server betreibt um Webseiten im Internet verfügbar zu machen, im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung, dh. dieses Unternehmen wird in unserem Auftrag tätig, um die Webseite technisch an Sie auszuliefern. Wir bleiben Ihnen gegenüber verantwortliche Stelle, so dass wir auch nachfolgend von „Wir“ sprechen, obwohl der Webhosting-Provider dies technisch für uns abwickelt.

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, erhalten wir von Ihrer EDV Ihre vollständige IP-Adresse. Nur mit dieser IP-Adresse können wir Ihnen die Daten unserer Webseite übertragen, damit die Webseite Ihnen angezeigt wird (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f DSGVO). Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür kann Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben müssen. Da Sie die Webseite angefordert haben, liegt dies im gemeinsamen berechtigten Interesse. Ihre IP-Adresse müssen wir an die Internet-Provider geben, um die Webseitendaten an Sie übertragen zu lassen.

Über die Verarbeitung zum Übertragen der abgerufenen Daten hinaus, wird die vollständige IP-Adresse in einem Server-Log-File gespeichert, um bei Angriffen auf die IT-Sicherheit entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen zu können sowie den Angriff aufzuklären. Zugleich werden gespeichert:

  - IP-Adresse

  - Uhrzeit

  - Browser inkl. Version

  - Internetadresse (URL) mit Zusatzparametern (GET Variablen)

  - Status-Meldung

Die Speicherung liegt in unserem berechtigten Interesse an der Aufrechterhaltung der Server-Dienste für alle unsere Kunden (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Die Speicherdauer beträgt sieben Tage. Stellt unser automatisches System ein besonders auffälliges Verhalten mit Gefahren für die IT-Sicherheit fest oder ist dies für die Fehlerbehebung zwingend erforderlich, werden hierzu Daten wie die POST-Daten als Parameter eines Seitenaufrufs 3 Monate gespeichert, um komplexe, längerdauernde Angriffe aufdecken und nachverfolgen zu können.

Eine Zusammenführung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Eine Widerspruchsmöglichkeit besteht nicht, da diese Vorgänge zum Betrieb der Webseite zwingend erforderlich sind. Bitte besuchen Sie unsere Seite nicht, wenn Sie widersprechen möchten.

Jegliche Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur zu den genannten Zwecken und in dem zur Erreichung dieser Zwecke erforderlichen Umfang.

Übermittlungen personenbezogener Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften oder wenn die Weitergabe im Fall von Angriffen auf unsere Netzinfrastruktur zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe zu anderen Zwecken an Dritte findet nicht statt.

Nur solange Sie noch nicht eingeloggt sind, nutzen wir Software zur Webanalyse, die jedoch keine personenbezogenen Daten speichert.


III.   Registrierung- und Login-Bereich

Die Zwecke, Umstände, Rechtsgrundlagen und Speicherfristen der Daten entnehmen Sie bitte sämtlichen nachfolgenden Absätzen.


1. Registrierung und grundsätzliche Daten

    Bei der Registrierung werden wir die folgenden Daten von Ihnen erheben, um ein einen Kundenvertrag mit Ihnen einzugehen sowie unsere Leistungen zu erbringen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO):

    Pflichtangaben

      - Geschlecht

      - Vorname, Nachnahme

      - Postalische Adresse

      - E-Mail-Adresse und Passwort

      - Beim Zahlungsweg SEPA-Lastschrift die Bankdaten

    Optionale Angaben

      - Haustierbesitzer/Tierheim/Züchter

      - Firma

      - Geburtstag

      - Code

      - Telefonnummer

    Mit Ausnahme des Passworts, welches wir nur in Form eines hieraus errechneten Schlüssels speichern, der keine Rückrechnung Ihres Passworts ermöglicht, werden wir diese Daten über die gesamte Zeit speichern, solange Sie die Registrierung aufrechterhalten, sowie darüber hinaus diejenige Zeit, die uns das Gesetz vorschreibt sowie solange wir die Daten wegen möglicher rechtlicher Auseinandersetzungen mit Ihnen noch benötigen könnten. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Beweisbarkeit von Vorgängen.

    Wenn Sie einen kostenpflichtigen Vertrag mit uns schließen, benötigen wir Angaben zur Zahlung. Diese Zahlungsdaten werden wir nur verwenden, um die Zahlungen durchführen zu können, solange Sie den kostenpflichtigen Vertrag mit uns unterhalten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Hierzu werden wir Ihre Zahlungsdaten auch an Zahlungsdienstleister weitergeben, um Ihren Zahlungswunsch zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Im Falle der SEPA-Lastschrift ist dies unsere Bank, Ihre Bankverbindung, der Betrag und der Verwendungszweck. Wir erhalten sie Zahlungsbestätigung zurück, die wir Ihren Daten hinzuspeichern. Im Falle von PayPal erhalten wir nach Ihrer Zahlung auf der Webseite von PayPal eine PayerID, die wir zu Ihren Daten hinzuspeichern.

    Wir speichern den gewählten Vertragstyp, das Vertragsdatum, die Umstände des Zustandekommens des Vertrages, Informationen zum Zahlungsstatus sowie ggfs. Mahn- und Forderungsdaten, sowie zur Vertragslaufzeit. Diese Daten bewahren wir auf, solange uns dies gesetzliche Vorschriften vorschreiben (steuerrelevante Daten bis zu 10 Jahre) und löschen die Daten im Übrigen mit Vertragsende, sofern der Vertrag bezahlt wurde und ordentlich beendet worden ist. In Fällen, in denen wir die rechtliche Inanspruchnahme aus dem Vertragsverhältnis befürchten müssen oder Ansprüche erheben, werden die Daten bis zum Ablauf üblicher Verjährungsfristen von 3 Jahren ab Ende des Jahres der Anspruchsentstehung oder bis zur Beendigung rechtlicher Auseinandersetzungen gespeichert. Die Speicherung und Verarbeitung dient zur Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Rechtsdurchsetzung und Wahrung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) sowie weiterhin zur Einhaltung rechtlicher Verpflichtungen der Aufbewahrung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).

    Daten zu Ihrem Vertragstyp, den Vertragsbedingungen, dem Entgelt und Ihren Zahlungen werden wir gegebenenfalls verwenden und auch an Dritte weitergeben, wenn dies erforderlich ist, um unsere Forderungen gegen Sie auf Zahlung des Vertragsentgelts oder Sonstigen entstehenden Ansprüche gegen Sie durchzusetzen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt in der Durchsetzung unserer rechtlichen Ansprüche.

    Weiterhin verwenden wir die Vertragsdaten um zu bestimmen, welche Leistungen wir Ihnen vertraglich schulden und Ihnen diese Leistungen zu gewähren, sowie Ihnen die Kommunikation mit Dienstleistern über cloud4pets zu ermöglichen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

    Wenn Sie nicht bereit sind die Pflichtangaben zu machen, können wir Ihren Registrierungswunsch nicht annehmen und keinen entsprechenden Vertrag mit Ihnen schließen. Sie können dann nicht bei cloud4Ppets teilnehmen.


    2.   Datenweitergabe an Dritte

    Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur auf Ihre Veranlassung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) und wenn dies nachfolgend beschrieben ist.

    Für die Abwicklung von Zahlungen ist die Übergabe Ihrer Zahlungsdaten, des Betrages und einer Referenznummer an Zahlungsdiensteanbieter erforderlich, um die Zahlung bewirken und Ihnen damit die vertraglichen Leistungen zur Verfügung stellen zu können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

    Soweit Sie Dritten Zugriff auf Ihre Tiere bzw. einzelne Tierdaten geben, werden wir diese vorhandenen Daten an Dritte weitergeben, die Zugriff auf den durch Ihre Freigabe erzeugten Link bzw. QR-Code haben. Wenn Sie die Tierdaten auf einen anderen Nutzer unserer Dienste übertragen wollen, erfolgt dies ebenfalls nur auf Ihre Veranlassung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

    Wenn Sie die Funktion nutzen, Daten zu veröffentlichen, werden wir Ihre Daten öffentlich im Internet zugänglich machen, so dass jedermann weltweit die veröffentlichen Daten abrufen kann (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

    Weiterhin können wir durch rechtliche Normen oder Anordnungen zur Datenweitergabe verpflichtet sein, zB. bei steuerrelevanten Daten oder bei Durchsuchungsanordnungen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO) und können bei Kenntnisnahme von strafbaren Handlungen die Strafverfolgungsbehörden informieren (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO), um unsere berechtigten Interessen an der Einhaltung der Rechtsnormen bei der Plattform cloud4pets zu wahren.


    3.   Speicherung von Tierdaten und Nachvollziehbarkeit

    Zu Ihren Tieren müssen Sie mindestens

      - Tierart

      - Rasse

      - Namen

      - Geschlecht

    angeben. Vielfältige weitere Daten rund um Ihr Tier sind optional. Tierdaten unterliegen nicht dem Datenschutz, sofern diese nicht mit Ihrer Person verknüpft sind.

    Die Eintragung, Änderung und Weitergabe von Tierdaten wird personenbezogen protokolliert, um dem Nutzer eine Chronik der Änderungen anzeigen zu können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Sofern für Sie Dritte Eintragungen zu Ihren Tieren vornehmen, sind Sie dafür verantwortlich, die Dritten über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen von cloud4pets zu informieren.


    4.   Anmeldung mit Code / Kooperationspartner-Nutzer

    Wenn der Nutzer sich mit dem Code eines Kooperationspartners anmeldet oder hiermit einen kostenpflichtigen Vertrag schließt, wird der Nutzer über die Laufzeit des Vertrages mit dem Kooperationspartner verknüpft, um dem Nutzer die rabattierte Nutzung der Plattform zu ermöglichen und ihm die Inhalte der Vorteilsbox desjenigen Kooperationspartners anzuzeigen, der ihn geworben hat (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Die Verknüpfung wird gelöscht, wenn der Nutzer oder der Kooperationspartner den Vertrag mit cloud4pets beendet und die Daten anschließend auch nicht mehr zur Durchsetzung von rechtlichen Ansprüchen erforderlich sind (in der Regel 3 Jahre danach).


    5.   Support

    Wenn Sie Unterstützung von uns anfordern, werden wir die von Ihnen hierbei übermittelten Daten sowie die bei uns zum Supportfall erzeugten Daten zu Ihren Daten hinzuspeichern, um Sie im Fall von Folgefragen weiter unterstützen zu können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Die Support-Daten werden 2 Monate nach dem Zeitpunkt gelöscht, zu dem die letzte Kommunikation stattgefunden hat, es sei denn, aus dem Support-Fall kann sich eine rechtliche Inanspruchnahme entwickeln. Dann werden die Daten bis zum Ablauf der Verjährungsfristen (3 Jahre nach dem Ende des Jahres des Support-Falls) gelöscht und solange von uns aufbewahrt, um unsere berechtigte Interessen an der Rechtswahrung zu wahren (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).


    IV.   Speicherung von Daten Dritter zu Tierdaten

    Wenn Sie nicht unser Kunde sind, aber von einem Kunden von uns die Möglichkeit erhalten haben, Informationen zu Tieren zu speichern, werden wir die von Ihnen übermittelten Daten zu den Tierdaten unseres Kunden hinzuspeichern, um unseren Vertrag mit unserem Kunden zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Wir sind insofern nur das Werkzeug unseres Kunden und dessen Speicherplatzform. Wir kennen weder den Zeck der Dateneinspeicherung noch entscheiden wir, wie lange die Daten gespeichert bleiben oder an wen diese übermittelt werden. Für alle Fragen zur Datenverarbeitung Ihrer Daten, wenden Sie sich bitte an den Kunden, der Sie zur Dateneinspeicherung aufgefordert hat als insofern datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle.


    V.   Kontaktformular

    Bei Nutzung des Kontaktformulars werden die dort aufgeführten Informationen an uns übermittelt und gespeichert.

    Wir nutzen die Daten ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage sowie, sollte sich die Anfrage auf ein Vertragsverhältnis beziehen oder hieraus ein Vertragsverhältnis entstehen, zur Anbahnung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, f DSGVO). Soweit Sie bereits unser Kunde sind oder in Zukunft werden, dürfen wir die Daten zur Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses erheben, speichern, verändern und übermitteln, ohne dass es Ihrer Einwilligung bedarf (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) und solange uns dies das Gesetz erlaubt. In anderen Fällen, also auch, solange das Vertragsverhältnis noch nicht zu Stande gekommen ist, liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung in der Beantwortung der von Ihnen gestellten Frage und wir speichern Ihre Daten nicht länger als 12 Monate und Ihnen steht ein Recht zum Widerspruch bezüglich der mit Ihrer Einwilligung uns über das Kontaktformular übermittelten Daten mit Wirkung für die Zukunft zu. Ihr Widerrufsrecht üben Sie durch Mitteilung an unsere Kontaktdaten gemäß Impressum aus.


    VI.   Cookies

    Ein Cookie ist eine Information, z.B. in Form einer kleinen Datei, die der Webserver auf dem Computer des Besuchers anlegen lässt. Bei einem erneuten Besuch oder der Fortsetzung des Besuchs kann der Webserver die Information wieder abfragen. Cookies können heutzutage nicht mehr nur als direkte Webbrowser-Cookies auftreten, sondern auch z.B. im Rahmen von Flash-Animationen oder mittels fortgeschrittener HTML-Speichertechniken (sog. „HTML5 Storage“ oder „Local Shared Objects“) hinterlegt werden.

    Wir teilen Cookies in folgende Kategorien ein:

    Typ A – Unbedingt erforderliche Cookies

    Diese Cookies sind zwingend erforderlich, damit Webseiten und deren Funktionen ordnungsgemäß arbeiten. Ohne diese Cookies können die beschriebenen benutzerspezifischen Funktionen nicht bereitgestellt werden.

    Typ B – Funktionscookies

    Diese Cookies ermöglichen es, Komfort und Leistung von Webseiten zu verbessern und verschiedene Funktionen zur Verfügung zu stellen. Beispielsweise können Informationen zur Identifizierung Ihres Warenkorbs oder Ihrer Vergleichsliste in Funktionscookies gespeichert werden.

    Typ C – Leistungscookies

    Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie Webseiten verwenden. Leistungscookies helfen uns beispielsweise bei der Identifizierung besonders populärer Bereiche unseres Internetangebots. So können wir die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abstimmen und somit unser Angebot für Sie verbessern. Einige der Informationen, die mit diesen Cookies gesammelt werden, sind nicht personenbezogen, andere schon. Weitere Informationen zur Sammlung und Auswertung der Informationen erhalten Sie auch in anderen Abschnitten unserer Datenschutzerklärung

    Wir setzen folgende Cookies ein:

    Cookie Name/Local 
    Storage Object
    Beschreibung / ZweckAblaufdatumTypTypische WerteWiderrufsmöglichkeit/ Ablehnung
    ALF_SessionSpeicherung von temporären Einstellungen und AngabenSession, also nur solange, bis Sie den Browser schließenAID
    last_userDer letzte Benutzername3 MonateBtest@my-preview.com
    Matomo pk_*Durchführung einer Webseitenstatistik mit Hilfe des Programms Matomo, aber nur auf unseren eigenen Webservern14 TageCIDIn der Datenschutzerklärung ist eine Checkbox zum widersprechen
    Login_cookieLogin merken, damit nicht erneut eingeloggt werden muss2 MonateBID
    EmptyCookiePolicySpeichern der Datenschutzbestimmungen gelesen/akzeptiert1 JahrAon/off

    Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrem Endgerät verhindern, indem Sie in Ihren Browsereinstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Auf Ihrem Endgerät können Sie bereits gesetzte Cookies jederzeit löschen.

    Für die gängigsten PC/Notebook-Browser finden Sie das Vorgehen unter den folgenden Links:

    MOZILLA FIREFOX, Link: https://support.mozilla.org/de...

    GOOGLE CHROME, Link: https://support.google.com/acc...

    MICROSOFT INTERNET EXPLORER, Link: https://support.microsoft.com/...

    APPLE SAFARI, Link: https://support.apple.com/kb/P...

    Wie die Löschung von Cookies auf Ihrem mobilen Endgerät funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browsers bzw. Endgeräteherstellers.


    VII.   Ihre Rechte zur Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung, Vervollständigung, Einschränkung und Datenübertragbarkeit

    Wir klären Sie nachfolgend über diejenigen Rechte auf, die in Bezug auf unsere Webseite auch nur entfernt in Betracht kommen. Bitte beachten Sie, dass Ihnen im Rahmen anderer Datenverarbeitungsvorgänge weitergehende Rechte zustehen können. Sie haben das Recht:

      • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass  wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;

      • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen eine automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

      • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

      • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

      • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

      • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

      • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

      • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.

      • Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Nachricht an die Daten gemäß unserem Impressum

    Ihre Rechte und Einschränkungen Ihrer Rechte im Detail erläutern wir näher wie folgt:


    1.  Auskunftsrecht

    Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

    Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

    (1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

    (2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

    (3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

    (4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

    (5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

    (6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

    (7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

    (8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

    Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.


    1.  Recht auf Berichtigung

    Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.


    2.   Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

    (1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

    (2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

    (3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

    (4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

    Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

    Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.


    3.   Recht auf Löschung

    a) Löschungspflicht

    Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

    (1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

    (2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

    (3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

    (4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

    (5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

    (6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.


    b) Information an Dritte

    Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.


    c) Ausnahmen

    Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

    (1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

    (2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

    (3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

    (4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

    (5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


    4.   Recht auf Unterrichtung

    Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

    Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.


    5.   Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

    (1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

    (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

    In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

    Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.


    6.   Generelle Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

    Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

    Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.


    7.   Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

    Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


    VIII.   Links zu Webseiten anderer Anbieter

    Unsere Webseiten können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten. Wir weisen darauf hin, dass diese Datenschutzerklärung ausschließlich für unsere Webseiten gilt. Wir haben keinen Einfluss darauf und kontrollieren nicht, dass andere Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.


    IX.   Datenschutzbeauftragter, Beschwerden, Verantwortliche Stelle

    Bei Beschwerden zum Datenschutz können Sie sich an eine beliebige datenschutzrechtliche Aufsichtsbehörde in der EU, zum Beispiel den Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz, Telefon: +49 (0) 6131 208-2449, Webseite: https://www.datenschutz.rlp.de/, E-Mail: poststelle(at)datenschutz.rlp.de, wenden.

    Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen dieses Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

    Die verantwortliche Stelle sind wir, dh. der Betreiber dieser Webseite gemäß Impressum.


    X.   Ihre Fragen und Aktualitätshinweis

    Wir stehen Ihnen gern für weitergehende Fragen zu unserem Hinweisen zum Datenschutz und zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zur Verfügung. Beachten sie, dass sich Datenschutzbestimmungen und Handhabungen zum Datenschutz, laufend ändern können. Es ist daher ratsam, sich über Veränderungen der gesetzlichen Bestimmungen und unserer Praxis zu informieren.

    Die Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und datiert vom 12.12.2019.